Ein Herz im Winter
„Ein Herz im Winter”
“Un Coeur en Hiver” — “A Heart in Winter”
Frankreich 1992 – Regie: Claude Sautet – Musik: Maurice Ravel
 
Berliner Zeitung
 
gif.gif (807 Byte) gif.gif (807 Byte)

Berliner Zeitung, Ausgabe Nr. 235/1993 vom 7. Oktober 1993, Seite 41

„Ein Herz im Winter”:

{untertitel}

Auch Claude Sautet bietet eine Dreiecksgeschichte. Im Mittelpunkt steht der Geigenbauer Stephan (Daniel Auteuil, „Mein Leben ist die Hölle”), ein in sich selbst zurückgezogen lebender Mensch. Sein ruhiges Leben gerät für einen kurzen Zeitraum durcheinander, als die hübsche Violinistin Camille (Emmanuelle Béart, „Die schöne Querulantin”) auftaucht. Sie ist die Freundin seines Chefs Maxime (André Dussolier) und von dem introvertierten Stephan erst abgestoßen und dann angezogen.

Sautet bietet ein hochstilisiertes Ambiente. Das ist schön anzusehen und anzuhören, aber von gepflegter Langeweile. In Venedig erhielt der Film einen Silbernen Löwen, Dussolier und Sautet wurden 1993 mit dem „Cesar” ausgezeichnet.

{autor}
gif.gif (807 Byte)
gif.gif (807 Byte) gif.gif (807 Byte)
Zurück
herz@ein-herz-im-winter.de Copyright 1999–2003, Oliver Braun, Berlin
letzte Änderung: 18.07.2004